20. September 2017, 14:30 Uhr: Führung im Berliner Medizinhistorischen Museum der Charité



Außenansicht BMM
(c) Aussenansicht 2 BMM


Eine Veranstaltung des „Margareta-Spettmann-Vereins e. V.“


20. September 2017, 14:30 Uhr: Führung im Berliner Medizinhistorischen Museum der Charité


Das Berliner Medizinhistorische Museum ist eine Einrichtung der Charité - Universitätsmedizin Berlin. Hervorgegangen aus dem Pathologischen Museum Rudolf Virchows. Es befindet sich im ehemaligen Museumshaus des Instituts für Pathologie auf dem traditionsreichen Gelände der Charité (Campus Mitte).
Eine historische Geländeführung und eine Führung durch die Dauerausstellung „Dem Leben auf der Spur“ werden uns interessante Einblicke in die Entwicklung der Medizin der letzten 300 Jahre gewähren.

Wir treffen uns zur ca. 2,5-stündigen Führung um 14:10 Uhr am:

Medizinhistorischen Museum der Charité
Charitéplatz 1, 10117 Berlin
(Campusinterne Adresse: Virchowweg 17)


Eingang zum Campus Charité Mitte über Charitéplatz, Alexanderufer (Invalidenstraße), Hannoversche Straße (Robert-Koch-Platz) oder Luisenstraße
(Charité-Hochhaus). Auf dem Gelände folgen Sie der Beschilderung zum Museum.

Das Fotografieren und Filmen ist in den Räumen des Berliner Medizinhistorischen Museums der Charité nicht gestattet.

Kostenbeitrag: 3,- € pro Person, vor Ort zu zahlen

Anmeldungen bitte schnellstmöglich
bei Frau Eiling, Tel.: 83 00 02-51,


E-Mail: Ingrid.Eiling@bbg-eG.de



 


 


Freie Wohnungen
in den Bezirken
Partnerlogos



Copyright 2000-2015 bbg BERLINER BAUGENOSSENSCHAFT eG