28. Juli 2018, 15:00 Uhr: Erzählcafé Transit im Wedding



Lisa Schell

unterstützt vom „Margareta-Spettmann-Verein e. V.“



28. Juli 2018, 15:00 Uhr: Erzählcafé Transit im Wedding

im Bürgersaal im Karl-Schrader-Haus, Malplaquetstraße 15, 13347 Berlin-Wedding

Leitung: Lisa Schell

Anna Tüne: „Die Wiederherstellung des Glücks“

Eine berührende Geschichte einer deutsch-französischen Kindheit.

Eine deutsche Familie siedelt sich Anfang der 50er Jahre auf einem Bauernhof in Frankreich an. Der Vater ist verwundet aus dem Krieg zurückgekehrt, der Mutter haben sich die Bombennächte in die Seele gebrannt. Nun will die Familie einen Neuanfang versuchen-ausgerechnet in einer Gegend, in der die Deutschen noch vor kurzer Zeit bestialisch gewütet haben. Mit Poesie und schonungsloser Ehrlichkeit erzählt Anna Tüne die Geschichte einer Kindheit, über der das Erbe der Herkunft wie ein dunkler Schatten lag und die von einem hoffnungsvollen Zauber erfasst war.

Anna Tüne arbeitet seit 30 Jahren als freiberufliche Kulturmanagerin und Projektentwicklerin. Daraus ist auch eine kontinuierliche Kooperation mit dem Gedenkprojekt ihres französischen Heimatortes Dieulefit entstanden.

Sie ist Vorsitzende des Vereins „Courage gegen Fremdenhass e. V.“ und lebt in Berlin.




Anmeldung nicht erforderlich

Freie Wohnungen
in den Bezirken
Partnerlogos



Copyright 2000-2015 bbg BERLINER BAUGENOSSENSCHAFT eG