Mehrjähriges Bauprojekt nimmt Fahrt auf

Ein Jahr später als ursprünglich geplant, erfolgt Anfang März der Baustart in der Lankwitzer Mudrastr. (WIE010). Coronabedingt musste das Projekt im letzten Jahr gestoppt werden und kann nun unter Berücksichtigung umfassender Schutz- und Hygieneregeln wieder aufgenommen werden.

Das mehrjährige Bauprojekt gehört zu einem der größten Modernisierungsvorhaben in den kommenden Jahren. Neben Instandhaltungsmaßnahmen erfolgen ebenfalls energetische Modernisierungen in einer Gesamthöhe von rund 12 Mio. Euro. Erneuert werden u. a. Versorgungsleitungen für Kalt- und Warmwasser, des Weiteren erfolgt eine Optimierung der Heizungsanlage. In weiteren Bauabschnitten werden Aufzüge saniert, Fassaden inkl. des vorhandenen Wärmedämmverbundsystems optisch aufgewertet und die im Gebäudekomplex noch vorhandenen Holzverbundfenster gegen Kunststofffenster mit Isolierverglasung ausgetauscht.

Bereits zum ersten Baustarttermin wurden die Bewohner umfassend per Mitgliederschreiben und Aushängen sowie auf einer Informationsveranstaltung über die Maßnahmen informiert und so gut wie möglich zwischenzeitlich über die Änderungen im Bauablauf auf dem Laufenden gehalten. Da insbesondere die Strangsanierung der Wasserversorgung und Entwässerung mit aufwendigen Bauarbeiten sowie Lärm- und Staubbelastung in den Wohnungen einhergeht, bietet die bbg den betroffenen Bewohnern übergangsweise „Umsetzwohnungen“ an. Hierfür wurden Wohnungen in der gleichen Wohnanlage reserviert, renoviert und möbliert, die die Mitglieder als „Ausweichquartier“ in der Umbauzeit nutzen können. Zur Verfügung stehen unterschiedliche Wohnungsgrößen für Paare, Familien oder Singles, deren Nutzung für unsere Mitglieder kostenlos ist. Alle Umsetzwohnungen sind mit leistungsstarken WLAN ausgestattet, sodass auch ein Arbeiten im Homeoffice problemlos möglich ist.

Kiezangebote in Reinickendorf

Rund um den Augustekiez in Reinickendorf engagiert sich seit Jahren das Quartiersmanagement „Auguste-Viktoria-Allee“ für die Nachbarschaft. Gemeinsam mit den hier wohnenden und arbeitenden Menschen sollen die Lebensverhältnisse im Kiez verbessert werden. Als einer der Nachbarn arbeitet die bbg bei unterschiedlichsten Projekten mit dem Team eng zusammen und fördert auf diese Art die Lebensqualität im Bezirk.

Ganz aktuell empfehlen wir den digitalen „Stammtisch“, der 14-täglich zum Austausch u.v.m. einlädt. Erfahren Sie mehr zum nächsten Termin am 17.02. und weiteren Angeboten des Quartiersmanagements unter www.qm-auguste-viktoria-allee.de.

Neue, moderne Heiztechnik

Nach mehreren Jahrzehnten Einsatz musste altersbedingt die Heizzentrale in der Wohnanlage Monopolstraße (WIE 069) erneuert werden. Das neue „Herz der Wohnanlage“ wurde im Oktober in Betrieb genommen und versorgt seither die 49 Wohneinheiten in dem Mehrfamilienhaus von 1991 mit Erdgas.
Vergangenes Frühjahr wurde nach dem Ende der Heizperiode festgestellt, dass ein Austausch erfolgen muss, da die Wartung und Leistung nicht mehr effizient gewährleistet werden konnten. Nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens startete das Projekt im September mit dem Abschalten und dem Abbau der alten Anlage. Während der 6-wöchigen Umbauzeit gewährleisteten angemietete mobile Heizzentralen die Wärmeversorgung in den Wohnungen. Cornelia Kohl, technische Leiterin der bbg, koordinierte das Projekt und freut sich, dass die Inbetriebnahme der neuen Heiztechnik reibungslos vonstattenging. „Wir hoffen, dass die neuen Geräte auch viele Jahrzehnte im Einsatz bleiben.“, so Cornelia Kohl.

 

Inbetriebnahme der mobilen Heizzentrale.

Mobile Heizzentrale im Einsatz