Feststellung des Jahresabschlusses 2019/2020

Liebe Mitglieder,

hiermit möchten wir Sie darüber in Kenntnis setzen, dass der Jahresabschluss 2019/2020 (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang) durch schriftliche Beschlussfassung des Aufsichtsrates einstimmig festgestellt worden ist (gemäß des vom Bundestag am 27.03.2020 beschlossenen Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht laut Artikel 2 § 3 Abs. 3 i. V. m. der Verordnung zur Verlängerung von Maßnahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins- und Stiftungsrecht zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie [GesRGenR-COVMVV] vom 20.10.2020).
Auf Grundlage des festgestellten Jahresabschlusses wird die Auszahlung der Auseinandersetzungsguthaben der zum 30.09.2020 ausgeschiedenen Mitglieder fristgemäß lt. Satzung und in voller Höhe bis Ende Juni 2021 vorgenommen.
Die Beschlussfassung der Vertreterversammlung zur Auszahlung der Dividenden steht weiter aus. Als Nachholtermin für die Vertreterversammlung ist aktuell Ende Juni 2021 geplant.

Mit freundlichen Grüßen
Vorstand der
bbg BERLINER BAUGENOSSENSCHAFT eG

Jörg Wollenberg             Jens Kahl

Erreichbarkeit am Gründonnerstag

Am Donnerstag, den 01.04. sind die Mitarbeiter der bbg nicht erreichbar. Zwar wurde der „Ruhetag“ seitens der Bundesregierung zurückgenommen, dennoch hat sich die bbg zum Schutz aller Mitarbeiter dafür entschieden. Ab Dienstag, den 06. April, erreichen Sie uns wieder wie gewohnt.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien schöne Ostern.

Wichtiger Hinweis für unsere Mitglieder und Geschäftspartner bzgl. eines Cyberangriffs

Die bbg BERLINER BAUGENOSSENSCHAFT eG musste nach einem erheblichen IT-Sicherheitsvorfall am vergangenen Wochenende, der weltweit einige Hunderttausend Server betrifft, den Microsoft-Exchange-Server aus Sicherheitsgründen bis auf Weiteres herunterfahren. Zum genauen Ausmaß der IT-Probleme können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Nach dem jetzigen Kenntnisstand konnte durch ein schnelles Eingreifen unserer IT-Abteilung die Sicherheitslücke umgehend geschlossen werden. Unsere zuständigen Mitarbeiter sind dazu u. a. in Kontakt mit den entsprechenden Landesbehörden. Unter Einbeziehung externer IT-Experten wird die bbg in den nächsten Tagen das Ausmaß des Schadens klären.

Wir sind weiterhin für Sie wie gewohnt erreichbar; nur der Fax-Empfang und -Versand ist zurzeit nicht möglich. Alle Telefonnummern und E-Mailadressen stehen aber uneingeschränkt zur Verfügung.

Im Moment kann ausgeschlossen werden, dass das IT-Sicherheitsproblem noch besteht. Wir prüfen zurzeit, ob ggf. personenbezogene Daten in die Hände unbefugter Dritter gelangen konnten. Sollte dies der Fall sein, werden wir Sie an dieser Stelle über das ermittelte Schadensausmaß informieren.
Bei eventuellen Rückfragen zu dieser Thematik wenden Sie sich bitte an unsere interne Datenschutzkoordinatorin Frau Marzian unter .