Das neue Mitgliedermagazin bbg intern ist erschienen

Der Frühling ist eingezogen und damit ist es Zeit für eine neue Ausgabe unseres Mitgliedermagazins bbg intern. Themenschwerpunkte sind u. a. die Ergebnisse der Mitgliederumfrage, die Vorstellung eines Neubauvorhabens und genossenschaftliche Aktivitäten. Des Weiteren berichten wir über Änderungen durch die CO2-Steuer bei den Betriebskosten und laden beim „Balkon-Wettbewerb“ zum Mitmachen ein.

Als Mitglied finden Sie das Heft in Ihrem Briefkasten oder hier als Onlineversion.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen!

Feststellung des Jahresabschlusses 2019/2020

Liebe Mitglieder,

hiermit möchten wir Sie darüber in Kenntnis setzen, dass der Jahresabschluss 2019/2020 (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang) durch schriftliche Beschlussfassung des Aufsichtsrates einstimmig festgestellt worden ist (gemäß des vom Bundestag am 27.03.2020 beschlossenen Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht laut Artikel 2 § 3 Abs. 3 i. V. m. der Verordnung zur Verlängerung von Maßnahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins- und Stiftungsrecht zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie [GesRGenR-COVMVV] vom 20.10.2020).
Auf Grundlage des festgestellten Jahresabschlusses wird die Auszahlung der Auseinandersetzungsguthaben der zum 30.09.2020 ausgeschiedenen Mitglieder fristgemäß lt. Satzung und in voller Höhe bis Ende Juni 2021 vorgenommen.
Die Beschlussfassung der Vertreterversammlung zur Auszahlung der Dividenden steht weiter aus. Als Nachholtermin für die Vertreterversammlung ist aktuell Ende Juni 2021 geplant.

Mit freundlichen Grüßen
Vorstand der
bbg BERLINER BAUGENOSSENSCHAFT eG

Jörg Wollenberg             Jens Kahl

Mehrjähriges Bauprojekt nimmt Fahrt auf

Ein Jahr später als ursprünglich geplant, erfolgt Anfang März der Baustart in der Lankwitzer Mudrastr. (WIE010). Coronabedingt musste das Projekt im letzten Jahr gestoppt werden und kann nun unter Berücksichtigung umfassender Schutz- und Hygieneregeln wieder aufgenommen werden.

Das mehrjährige Bauprojekt gehört zu einem der größten Modernisierungsvorhaben in den kommenden Jahren. Neben Instandhaltungsmaßnahmen erfolgen ebenfalls energetische Modernisierungen in einer Gesamthöhe von rund 12 Mio. Euro. Erneuert werden u. a. Versorgungsleitungen für Kalt- und Warmwasser, des Weiteren erfolgt eine Optimierung der Heizungsanlage. In weiteren Bauabschnitten werden Aufzüge saniert, Fassaden inkl. des vorhandenen Wärmedämmverbundsystems optisch aufgewertet und die im Gebäudekomplex noch vorhandenen Holzverbundfenster gegen Kunststofffenster mit Isolierverglasung ausgetauscht.

Bereits zum ersten Baustarttermin wurden die Bewohner umfassend per Mitgliederschreiben und Aushängen sowie auf einer Informationsveranstaltung über die Maßnahmen informiert und so gut wie möglich zwischenzeitlich über die Änderungen im Bauablauf auf dem Laufenden gehalten. Da insbesondere die Strangsanierung der Wasserversorgung und Entwässerung mit aufwendigen Bauarbeiten sowie Lärm- und Staubbelastung in den Wohnungen einhergeht, bietet die bbg den betroffenen Bewohnern übergangsweise „Umsetzwohnungen“ an. Hierfür wurden Wohnungen in der gleichen Wohnanlage reserviert, renoviert und möbliert, die die Mitglieder als „Ausweichquartier“ in der Umbauzeit nutzen können. Zur Verfügung stehen unterschiedliche Wohnungsgrößen für Paare, Familien oder Singles, deren Nutzung für unsere Mitglieder kostenlos ist. Alle Umsetzwohnungen sind mit leistungsstarken WLAN ausgestattet, sodass auch ein Arbeiten im Homeoffice problemlos möglich ist.

Kiezangebote in Reinickendorf

Rund um den Augustekiez in Reinickendorf engagiert sich seit Jahren das Quartiersmanagement „Auguste-Viktoria-Allee“ für die Nachbarschaft. Gemeinsam mit den hier wohnenden und arbeitenden Menschen sollen die Lebensverhältnisse im Kiez verbessert werden. Als einer der Nachbarn arbeitet die bbg bei unterschiedlichsten Projekten mit dem Team eng zusammen und fördert auf diese Art die Lebensqualität im Bezirk.

Ganz aktuell empfehlen wir den digitalen „Stammtisch“, der 14-täglich zum Austausch u.v.m. einlädt. Erfahren Sie mehr zum nächsten Termin am 17.02. und weiteren Angeboten des Quartiersmanagements unter www.qm-auguste-viktoria-allee.de.

Neue, moderne Heiztechnik

Nach mehreren Jahrzehnten Einsatz musste altersbedingt die Heizzentrale in der Wohnanlage Monopolstraße (WIE 069) erneuert werden. Das neue „Herz der Wohnanlage“ wurde im Oktober in Betrieb genommen und versorgt seither die 49 Wohneinheiten in dem Mehrfamilienhaus von 1991 mit Erdgas.
Vergangenes Frühjahr wurde nach dem Ende der Heizperiode festgestellt, dass ein Austausch erfolgen muss, da die Wartung und Leistung nicht mehr effizient gewährleistet werden konnten. Nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens startete das Projekt im September mit dem Abschalten und dem Abbau der alten Anlage. Während der 6-wöchigen Umbauzeit gewährleisteten angemietete mobile Heizzentralen die Wärmeversorgung in den Wohnungen. Cornelia Kohl, technische Leiterin der bbg, koordinierte das Projekt und freut sich, dass die Inbetriebnahme der neuen Heiztechnik reibungslos vonstattenging. „Wir hoffen, dass die neuen Geräte auch viele Jahrzehnte im Einsatz bleiben.“, so Cornelia Kohl.

 

Inbetriebnahme der mobilen Heizzentrale.

Mobile Heizzentrale im Einsatz

Änderung der Satzung

Auf der am 29. Oktober 2020 stattgefunden Vertreterversammlung wurde eine Satzungsänderung im Hinblick auf unterschiedliche Dividendenzahlungen bei Pflicht- und freiwilligen Anteilen beschlossen. Die Neufassung der Satzung ist am 18.12.2020 eingetragen worden.

Weitere Informationen erhalten Sie in der aktualisierten Fassung.

Erreichbarkeit zum Jahreswechsel

Dieses besondere Jahr neigt sich dem Ende zu und die Weihnachtsfeiertage stehen vor der Tür. Auch wir werden die besinnliche Zeit für Erholungsurlaub nutzen. Daher sind unsere Mitarbeiter zwischen dem 24.12. und 03.01.2021 nicht erreichbar. Alle Anrufe werden zu unserem Servicecenter weitergeleitet, dass 24 Stunden erreichbar ist.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein schönes Weihnachtsfest, bleiben Sie gesund und rutschen gut in das neue Jahr hinein.

Redezeit bei der bbg

Leider müssen unsere Gemeinschaftsräume aufgrund der Entwicklungen in der Corona-Pandemie auch weiterhin für Kurse und Aktivitäten unserer Mitglieder geschlossen bleiben. Das Kaffeekränzchen, das gemeinsame Frühstück, gesellige und kreative Runden und der gemeinsame Sport fallen aus. Durch verschiedene weitere Anordnungen der Infektionsschutzverordnung sind die sozialen Kontakte eingeschränkt.

Für viele unserer Mitglieder bedeutet das einen großen Verlust und – mit der Ungewissheit darüber, wie lange dieser Zustand andauern wird – eine schwere Zeit. Die bbg bietet ihren Mitgliedern deshalb ab sofort eine telefonische Plauderzeit an. Die Mitarbeiterinnen des Sozialmanagements haben für Alles und Jeden ein offenes Ohr. Ausgeschlossen ist eine Beratung zu den Themen Wohnung / Mietvertrag. Mit diesen Fragen wenden Sie sich bitte an Ihr Servicebüro.

Unter dem Motto: „Telefonieren ist das Vergnügen andere zu hören, zu erreichen und für sie ansprechbar zu sein.“ sind wir für Sie erreichbar:
Frau Eiling, Dienstag 10:00 – 12:00 Uhr, Tel.: 030 / 830002-51
Frau Strey, Donnerstag 14:00 – 16:00 Uhr, Tel.: 030 / 700 740 33

Wir freuen uns auf einen unkomplizierten telefonischen Austausch mit Ihnen.

Vertreterversammlung trifft Beschlüsse zum GJ 2018 | 2019

Am Donnerstag, den 29.10.2020, fand mit sieben Monaten Verspätung die ordentliche Vertreterversammlung der bbg BERLINER BAUGENOSSENSCHAFT eG mit Vorstand, Aufsichtsrat und 42 von 87 Vertretern im Hotel Steglitz International statt. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die ursprünglich für Ende März geplante Vertreterversammlung verschoben werden und konnte jetzt erst stattfinden.
Unter Einhaltung der strengen Hygiene- und Abstandsregeln des Hotels und der bbg wurde um 18 Uhr die Versammlung vom Aufsichtsratsvorsitzenden Manfred Siering eröffnet und die Tagesordnung verlesen. Auf dieser standen neben dem Beschluss zur Gewinnverwendung; die Satzungsänderung im Hinblick auf Dividendenzahlung bei Pflicht- und freiwilligen Anteilen; die Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates sowie die turnusmäßige Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Anschließend berichtete bbg-Vorstand Jörg Wollenberg über den positiven Geschäftsjahresabschluss 2018|2019 und Jens Kahl, als technischer Vorstand über abgeschlossene Modernisierungs- und Instandsetzungsprojekte der bbg. Das Gesamtergebnis ist weiter sehr erfreulich, da gesetzte Ziele erreicht wurden und der genossenschaftliche Auftrag uneingeschränkt erfüllt wurde. Nach dem Rückblick wurden kurz aktuell laufende Projekte und Bauvorhaben vorgestellt, aber auch maßgebliche Einflüsse des Mietendeckels (MietenWoG, Berlin) und dessen Auswirkungen dargelegt. Nachdem Fragen der Vertreter zu den Berichten vom Vorstand und Aufsichtsrat beantwortet wurden, folgten die Abstimmungen.

Einstimmig erfolgte die Beschlussfassung der Vertreterversammlung zum Gewinnverwendungsvorschlag und der Auszahlung einer 4%igen Dividende sowie mehrheitlich der Beschluss zur Satzungsänderung. Außerdem erteilte das Gremium einstimmig Aufsichtsrat und Vorstand Entlastung. Zuletzt wurden in geheimer Wahl vier Mitglieder des Aufsichtsrates neu gewählt. Turnusgemäß endete die Amtszeit nach drei Jahren jeweils für Manfred Siering, Heidrun Dickel und Lothar Loehrke, der aus Altersgründen nicht erneut kandidieren durfte, Dr. Angelika Riemer beendete vorzeitig ihre Tätigkeit als Aufsichtsrat. Im ersten Wahlgang wurden die erneut kandidierenden Manfred Siering und Heidrun Dickel mehrheitlich wiedergewählt, für die weiteren Plätze fielen dann im zweiten Wahlgang die Entscheidungen auf Philipp Schmidt und Raphael-Léon Zelter, die damit den Aufsichtsrat der bbg komplettieren.

TV-Tipp für Kinder und Eltern

Am 21.09. startet auf dem TV-Sender KiKA (Kinderkanal) die Reihe „Küchenkrimi“, bei der Kinder als Detektive unterwegs sind, um Wissenswertes rund ums Essen herauszufinden und zu beantworten. Wie wird eigentlich Eis gemacht oder wo kommen die Zutaten für Sushi her?
Für den Dreh der Infotainment-Serie stellte u.a. die bbg den schönen Innenhof des Blumenviertels in Lichterfelde-West zur Verfügung.
Premiere bei KiKA:
21.09. bis 24.09., jeweils 20:10 – 21:00 Uhr

Weitere Infos auf der Website von KiKA.