TV-Tipp für Kinder und Eltern

Am 21.09. startet auf dem TV-Sender KiKA (Kinderkanal) die Reihe „Küchenkrimi“, bei der Kinder als Detektive unterwegs sind, um Wissenswertes rund ums Essen herauszufinden und zu beantworten. Wie wird eigentlich Eis gemacht oder wo kommen die Zutaten für Sushi her?
Für den Dreh der Infotainment-Serie stellte u.a. die bbg den schönen Innenhof des Blumenviertels in Lichterfelde-West zur Verfügung.
Premiere bei KiKA:
21.09. bis 24.09., jeweils 20:10 – 21:00 Uhr

Weitere Infos auf der Website von KiKA.

Rauchwarnmelder

Mehr Sicherheit durch Rauchwarnmelder in bbg-Wohnungen

Vor Ablauf der Installationsfrist für Rauchwarnmelder (RWM) in Wohnungen, hat die bbg bereits im gesamten Bestand für mehr Sicherheit gesorgt. Knapp 25.000 der funkgesteuerten Geräte wurden in Aufenthaltsräumen (ausgenommen Küche, Bad, Toilette) sowie Fluren, die als Fluchtweg dienen, montiert. Dank frühzeitigem Projektstart in 2019 konnte mithilfe unserer Servicepartner und dem Mitwirken der Mitglieder, der Einbau größtenteils in diesem Frühjahr und noch vor Corona abgeschlossen werden. Damit erfüllt die bbg vor Ablauf der Übergangsfrist am 31.12.2020 die gesetzlichen Vorgaben der Bauordnung des Landes Berlin.
Rauchwarnmelder schützen Leben und das eigene Zuhause, da ein Brand oder Rauch oftmals zu spät oder gar nicht bemerkt wird. Auch bei der bbg hat das Alarmsignal der RWM in drei Fällen Schlimmeres verhindert, da rechtzeitig reagiert bzw. die Feuerwehr alarmiert werden konnte. Weitere Informationen zu den eingebauten Funk-Rauchwarnmeldern und dem Verhalten im Brandfall. Bedienungsanleitung RWM (1,4 MB)

 

Foto stellt ähnliche Darstellung des Produktes dar.

Filmdreh in der bbg-Wohnanlage „Blumenviertel“

Im Juni hieß es „Filmklappe ab“, als der TV-Sender KiKA (Kinderkanal) für Dreharbeiten in unserer Wohnanlage „Blumenviertel“ in Lichterfelde-West, zu Gast war. Hintergrund ist die Produktion einer Infotainment-Serie, die Kindern all die Fragen zum Thema Essen beantwortet, die in klassischen Koch-Doku-Formaten eher zu kurz kommen. Für den Dreh im Blumenviertel trafen sich drei Jung-Schauspieler, die als Ermittler zuvor Wissenswertes z. B. zu Sushi oder zur Eisherstellung herausgefunden hatten und nun ihre Ergebnisse im ruhigen Innenhof reflektierten.

Die kleine Filmcrew setzte nicht nur die Nachwuchstalente gut in Szene, auch das Ambiente des Blumenviertels mit seinen Sitzecken, Hochbeeten und Spielplätzen trug zur Produktion hervorragend bei. Daher war der „Drehschluss“ nach einigen „Close-ups“ (Kamera-Perspektivwechseln) mit manchmal mehr „Schärfe“ (Bildschärfe) von den „laufenden“ (Es wird gefilmt) Kameraleuten schnell erreicht.
Weiteres zum Sendetermin erfahren Sie auf der Website von KiKA.

Das neue Mitgliedermagazin bbg intern ist erschienen

In unserer Sommerausgabe bbg intern berichten wir über Initiativen zur Nachbarschaftshilfe während der Coronakrise, über Mobilitätslösungen für bbg-Hauswarte, aber auch über aktuelle Geschehnisse in unseren Wohnanlagen. Speziell für die Kinder unserer Mitglieder bieten wir Mitmachaktionen an, wie den Malwettbewerb oder den Online-Zauberkurs.
Als Mitglied finden Sie die Ausgabe in Ihrem Briefkasten oder hier als Online-Version.
Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen.

Mitgliederfest 2020 abgesagt

Leider müssen wir mitteilen, dass unser diesjähriges Mitgliederfest in diesem Jahr nicht stattfinden wird. Nach den Entwicklungen der letzten Wochen hatte es sich bereits angedeutet, dass der ursprünglich geplanter Termin Anfang Juni kaum zu halten sein würde. Da aber weiterhin nicht absehbar ist, wie sich Infektionszahlen und Kontaktbeschränkungen entwickeln werden, haben wir uns schweren Herzens entschieden, das Fest komplett für dieses Jahr abzusagen. Auch zum Schutz aller, da die notwendigen Abstände auf dem Festgelände kaum bzw. schwer einzuhalten sind.

Wir hoffen, dass im kommenden Jahr Covid-19 nur noch Geschichte sein wird und wir zusammen ein sorgenfreies Fest feiern können.

Seltene Sichetung

Fotowettbewerb für Mitglieder

Wir suchen schöne, ungewöhnliche oder interessante Fotos aus unseren Wohnanlagen. Ob blühende Pflanzpracht auf dem Balkon, überraschender Tierbesuch, spannende Architektur oder ganz einfach die schöne Natur vor der Haustür – wir freuen uns auf Ihre Bilder oder Schnappschüsse. Bitte senden Sie uns mit dem Stichwort „Fotowettbewerb“ max. drei Bilder und eine kurze Beschreibung per E-Mail an: oder postalisch als Ausdruck min. im Format 10×15 cm an die Zentrale, z. Hd. Frau Gaede, Pacelliallee 3, 14195 Berlin. Namen und Wohnanlage bitte nicht vergessen. Einsendeschluss ist der 30. Juni. Also noch Zeit genug das Smartphone oder die Kamera bereit zu halten, um tolle Bilder vom Zuhause zu machen.
Mitmachen lohnt sich. Eine Jury wird die Einsendungen auswerten und drei Gewinner küren, diese erhalten Gutscheine von OBI. 1. Preis: 50,- €, 2. Preis: 30,- €, 3. Preis: 20,- €
Achtung: Mit dem Einsenden der Fotos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihr Foto und ihr Name im Rahmen dieses Wettbewerbs veröffentlicht werden.

Telefonische Beratung zur gesetzlichen Rentenversicherung

Wegen der Ausbreitung des Corona-Virus findet die Beratung durch die Versichertenberaterinnen und -berater der Deutschen Rentenversicherung Bund telefonisch statt. Die zahlreichen, ehrenamtlichen Berater beantworten Ihnen alle Fragen rund um die gesetzliche Rentenversicherung, helfen dabei, Leistungen der Rentenversicherung zu beantragen und das Versicherungskonto auf den neuesten Stand zu bringen.

Einer von ihnen ist Dieter Mügge, der seit vielen Jahren kostenlose Beratungen für bbg Mitglieder durchführt. Auch in diesen schwierigen Zeiten bleibt er ein verlässliches Bindeglied zwischen der gesetzlichen Rentenversicherung und den Versicherten, Rentnerinnen und Rentnern. Telefonisch erreichbar von Montag bis Donnerstag zwischen 09:00 und 17:00 Uhr unter Tel. 030 – 363 36 38.

Die Deutsche Rentenversicherung Bund weist zudem darauf hin, dass auch telefonisch, schriftlich und über ihre Online-Dienste fristwahrend Anträge gestellt werden können, damit finanzielle Nachteile ausgeschlossen werden.
Weitere Informationen erhalten Sie auch hier: Deutsche Rentenversicherung

 

 

Mitgliederfest auf Anfang September verschoben

Liebe Mitglieder,
der Berliner Senat hat entschieden, dass größere Veranstaltungen vorerst bis Ende August nicht stattfinden dürfen. Betroffen ist hiervon auch unser Mitgliederfest, das am 06. Juni nicht stattfindet und vorerst auf den 05. September verschoben ist. In unserer Frühjahrsausgabe bbg intern können Sie mehr zum geplanten Fest und Programm erfahren und wir freuen uns, wenn Sie sich den neuen Termin gleich vormerken.
Wir hoffen sehr, dass zum diesem Zeitpunkt keine weiteren Einschränkungen mehr gelten und alle Bedingungen für ein sicheres und sorgenfreies Fest vorhanden sind. Dies werden die Entwicklungen der kommenden Wochen zeigen, auf unserer Website halten wir Sie auf dem Laufenden.

Feststellung des Jahresabschlusses und weitere Verschiebung der Vertreterversammlung

Liebe Mitglieder,

hiermit möchten wir Sie darüber in Kenntnis setzen, dass gemäß des vom Bundestag am 27.03.2020 beschlossenen Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht laut Artikel 2 § 3 Abs. 3 die Feststellung des Jahresabschlusses nunmehr auch durch den Aufsichtsrat erfolgen darf. Demzufolge haben sich der Vorstand und der Aufsichtsrat darauf verständigt, von diesem neuen Recht/Gesetz Gebrauch zu machen und den Jahresabschluss 2018/2019 (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang) durch eine schriftliche Beschlussfassung des Aufsichtsrates einstimmig feststellen lassen.

Auf Grundlage des festgestellten Jahresabschlusses wird die Auszahlung der Auseinandersetzungsguthaben der zum 30.09.2019 ausgeschiedenen Mitglieder fristgemäß lt. Satzung und in voller Höhe bis Ende Juni 2020 vorgenommen. Die Beschlussfassung der Vertreterversammlung zur Auszahlung der Dividenden steht weiter aus.

Abschließend möchten wir Ihnen mitteilen, dass sich sowohl Vorstand als auch Aufsichtsrat aufgrund der Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 des Senats von Berlin vom 22.03.2020 1. Teil, § 1, ebenfalls einstimmig, für die weitere Verschiebung der ordentlichen Vertreterversammlung 2020 ausge-sprochen haben.

Vorstand der
bbg BERLINER BAUGENOSSENSCHAFT eG
Jörg Wollenberg
Jens Kahl

Weniger Treibhausgase

In Deutschland wurden 2019 rund 805 Millionen Tonnen Treibhausgase freigesetzt – rund 54 Millionen Tonnen oder 6,3 Prozent weniger als 2018. Das zeigt die vorläufige Treibhausgas-Bilanz des Umweltbundesamtes (UBA). Damit setzt sich der positive Trend des Vorjahres auch 2019 fort. Mit Ausnahme des globalen Krisenjahres 2009 ist die Minderung im Jahr 2019 der größte jährliche Rückgang seit 1990.
Auch die bbg trägt zum Umweltschutz bei und investiert insbesondere in die energetische Sanierung der Liegenschaften. Wichtige Ziele der Bestrebungen sind die Steigerung des Wohnkomforts, die nachhaltige Einsparung von Primärenergie, aber auch die dauerhafte Optimierung der Wohnnebenkosten.

Durch den Einsatz von Fernwärme und Ökostrom, aber auch durch Rohstoffrecycling konnte 2018 eine nachhaltige CO2-Entlastung der Umwelt erreicht werden.

807 Tonnen weniger CO2 durch den Bezug von Fernwärme
Zertifikat CO2-Einsparung Fernwärme (422,1 kB)
566 Tonnen weniger CO2 durch den Bezug von Ökostrom
Zertifikat Co2-Einsparung Ökostrom (109,8 kB)
1.165 Tonnen Ressourceneinsparung (Papier/Pappe/Karton) und 161 Tonnen Treibhausgaseinsparung durch Recycling
Zertifikat CO2-Einsparung Recycling (1,3 MB)